Medien : Wie geht es...: "heute journal" und "Tagesthemen"?

usi

Die Wende kam 1997. Zumindest für das ZDF-"heute journal" und die ARD-"Tagesthemen". Denn seitdem klafft die Quotenschere zwischen den beiden Nachrichtenmagazinen immer weiter auseinander. Zwar schalten das "heute journal" grundsätzlich mehr Leute ein als die "Tagesthemen" - was vielleicht daran liegt, dass Zuschauer werktags um 21 Uhr 45 noch eher Aufmerksamkeit für Nachrichten aufbringen als um 22 Uhr 30. Da ist das ZDF im Vorteil. Doch die positive Entwicklung des "heute journals" endete in diesem Jahr, wovon auch die "Tagesthemen" nicht profitierten. Vielleicht schaffen Marietta Slomka und Wolf von Lojewski den Umschwung ja wieder.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben