"Wireless Charging" bei Ikea : Kabellos aufladen - am Regal

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat der schwedische Möbelkonzern Ikea am Sonntag seinen neuesten Coup vorgestellt: Einrichtungsgegenstände, an denen Nutzer ihre Smartphones kabellos aufladen können.

von
Sehen aus wie normale Lampen - laden nebenbei aber das Handy.
Sehen aus wie normale Lampen - laden nebenbei aber das Handy.Screenshot: TSP

Wer künftig einen neuen Tisch oder eine neue Lampe beim schwedischen Möbelgiganten kauft, hat die Wahl: Er kann sich für das Standard-Modell entscheiden - oder die High Tech Variante wählen. Denn Ikea hat Möbel entwickelt, in denen kabellose Ladestationen verbaut sind. Mittels Energie-Übertragung soll so der Nutzer sein Smartphone an Tisch und Co. aufladen können. Einzige Bedingung: Das Möbelstück selbst braucht eine Energiequelle, muss also ans Stromnetz angeschlossen sein.

"Die Leute hassen Kabelsalat. Sie machen sich ständig Sorgen, keine Möglichkeit zum Aufladen ihres Handys zu finden und keinen Saft mehr zu haben", sagt Jeanette Skjelmose, bei Ikea zuständig für den Bereich "Wireless Charging", zum Entschluss des Unternehmens, seine Möbel zu High End-Geräten zu machen.

Laut Firmen-Informationen soll die neue Möbelkollektion ab 15. April sowohl in Europa als auch in Nordarmerika zu haben sein, danach weltweit. Wer nicht auf sein altes Billy-Regal aus Studentenzeiten verzichten und trotzdem gerne technisch aufrüsten will, findet im schwedischen Möbelhaus wohl ebenfalls das Richtige: Angeblich sind auch Ladestationen geplant, die sich nachträglich in bereits früher gekaufte Möbelstücke einbauen lassen.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben