Update

ZDF-Wettermoderator : Ben Wettervogel tot in Wohnung gefunden

Der ZDF-Wettermoderator Ben Wettervogel ist tot. Das bestätigte der Sender am Dienstagvormittag. Er wurde offenbar in Berlin-Friedrichshain tot aufgefunden.

ZDF-Wettermoderator Ben Wettervogel.
ZDF-Wettermoderator Ben Wettervogel.Foto: Imago

Der ZDF-Wettermoderator Ben Wettervogel hat sich mit 53 Jahren das Leben genommen. "Die Polizei geht von Selbstmord aus", heißt es dazu auf der Internetseite des ZDF. Die Feuerwehr bestätigte den Fund einer leblosen Person in der Wohnung. Die Redaktion von "ZDF heute" bestätigte Wettervogels Tod am Dienstag Vormittag per Tweet.

Wettervogel, der mit bürgerlichem Namen Benedikt Vogel hieß, arbeitete seit 2005 beim ZDF-Morgenmagazin. Zuvor hatte er unter anderem bei SWR3 das Wetter moderiert. Aus dieser Zeit stammt auch sein Spitzname "Wettervogel".

Auch langjährige Kollegen äußerten sich bestürzt auf Twitter. Karsten Schwanke von der ARD twitterte etwa: "Ich fasse es nicht! Das darf doch nicht wahr sein.". Thomas Skulski, Sportmoderator des ZDF-Morgenmagazins twitterte: "Das macht mich sehr, sehr traurig. Und ist unfassbar".

Auch Dunja Hayali vom ZDF-Morgenmagazin schrieb: "Geschockt, traurig und fassungslos - Ben Wettervogel ist tot. R.I.P. Danke für 9 Jahre im Morgenmagazin".

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben