Zu meinem ÄRGER : „Focus“ langweilig, Wickert spannend

Frau Hofmann, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?

Über den „Focus“ und seine Titelgeschichte über Bluthochdruck. Auch zwölf Seiten und zig „Info-Grafiken“ können nicht darüber hinwegtäuschen, dass da – bis auf eine mögliche Impfung, die derzeit getestet wird – nichts Neues drinstand. Langweiliges „Reader’s-Digest“-Niveau. Frau Riekel, bitte übernehmen Sie!

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

In der Radiosendung „Wickerts Bücher“ auf NDR Kultur vergangenen Sonntag gab es ein sehr interessantes Gespräch mit der Münchner Buchverlegerin Tanja Graf, die unter anderem von ihren Lieblingsbüchern erzählte. Eine unglaublich sympathische, kluge Person, mit einer wunderbaren Stimme. Die könnte glatt ihre eigenen Hörbücher vertonen!

Sabine Hofmann, Chefredakteurin des Magazins „Myself“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar