Zur Person : Veronica Ferres

Veronica Ferres wird 1965 in Solingen geboren. Nach dem Abitur studiert sie in München Germanistik und Theaterwissenschaft.

Im TV beginnt ihre Karriere mit „Die Zweite Heimat“ von Edgar Reitz, im Kino macht sie in Helmut Dietls „Schtonk“ und in „Das Superweib“ auf sich aufmerksam. Mit „Rossini“ wechselte sie ins Charakterfach. Zu den TV-Erfolgen zählt „Eine ungehorsame Frau“ und „Die Frau vom Checkpoint Charlie“.

Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter: Grimme-Preis, Deutscher Fernsehpreis, Goldene Kamera und zwei Bambis.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben