Zwei für 20 Uhr 15 : Britta Steffenhagen und Marco Seiffert moderieren "Abendshow"

Der RBB hat im eigenen Haus Ersatz für Linda Zervakis gefunden: Britta Steffenhagen und Marco Seiffert moderieren "Abendshow"

Aktiv am Abend. Britta Steffenhagen und Marco Seiffert moderieren ab 7. September die „Abendshow“ im RBB.
Aktiv am Abend. Britta Steffenhagen und Marco Seiffert moderieren ab 7. September die „Abendshow“ im RBB.Foto: rbb/Oliver Ziebe

Es wollte ja schon scheinen, dass der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) für gewichtige Moderationsaufgaben nicht über das nötige Personal verfügt. So war, nicht zuletzt im Sender, der Eindruck als die NDR-Journalistin Linda Zervakis für die Moderation der wöchentlichen „Abendshow" ausgeguckt worden war. Zervakis sagte ab, am Mittwoch hat RBB-Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus die neue Lösung bestätigt: Britta Steffenhagen und Marco Seiffert werden ab 7. September um 20 Uhr 15 die „Abendshow“ moderieren.

Britta Steffenhagen, Jahrgang 1976, ist Radio-Eins-Moderatorin, Schauspielerin („Gabi!“) und Synchronsprecherin („Broadchurch“). Im Heimathafen Neukölln trat sie als eine der „Rixdorfer Perlen“ und in weiteren Rollen auf. Laut RBB-Information war Britta Steffenhagen 2012 für die „Radioeins Radio Show“, für die „Beste Innovation“ beim Deutschen Radiopreis nominiert.

Marco Seiffert wurde 1971 in Berlin geboren, parallel zu seinem Politikstudium arbeitete er für die Lokalzeitung „Der Nord-Berliner“. 1988 ging er zum Jugendprogramm Fritz, er war Hörfunkreporter bei den Olympischen Sommerspielen in Athen, 2004, zwei Jahre später wechselte er zu Radio Eins. Im RBB Fernsehen moderiert er seit 2008 Sendungen wie „Klipp & Klar“, „Vier Unschuldige und ein Todesfall“ und „Zibb“. Joachim Huber

Autor

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben