WAS 1987 NOCH GESCHAH : Die Bundesrepublik wird bleifrei

Andreas Austilat

Berlin feiert



Mit den 750-Jahr-Feiern

beginnt in Berlin – West und Ost – ein Wettlauf

der Vorzeigeprojekte.

Highlights im Westen:

Skulpturenboulevard und Open-Air-Konzerte mit

Genesis und David Bowie;

im Osten: Wiedereröffnung des Bode-Museums und Restaurierung des

Nikolaiviertels.

Überraschung in Moskau

Der westdeutsche Pilot

Mathias Rust landet mit einer Cessna auf dem

Roten Platz in Moskau.

Unbemerkt war er 800

Kilometer über sowjetisches Gebiet geflogen. Rust wird in der UdSSR zu vier Jahren Arbeitslager

verurteilt, ein knappes Jahr später aber begnadigt.

Tod in der Wanne

Der nach einer Affäre um die Bespitzelung des SPD-Kandidaten Björn Engholm zurückgetretene Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Uwe Barschel (CDU), wird im Genfer Hotel „Beau Rivage“ tot in der Badewanne gefunden. Laut Obduktionsbericht ist er an einer Medikamentenvergiftung gestorben.

Bleifrei

Der Bundestag beschließt, dass Tankstellen kein verbleites Normalbenzin mehr verkaufen dürfen.

Tenniswunder

Steffi Graf gewinnt das Turnier von Manhattan Beach gegen Chris Evert und löst damit die US-Amerikanerin Martina Navratilova als Nummer eins der Tennis-Weltrangliste ab.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben