70 Jahre Tagesspiegel - unsere Leser : Die Konstante

Heinz-Detlef Kronfeldt ist der Tagesspiegel eine wichtige Konstante.

Heinz-Detlef Kronfeldt. Foto: privat
Heinz-Detlef Kronfeldt.Foto: privat

Aus vielen Lebensbereichen sind Konstanten bekannt: etwa die Newtonsche Gravitationskonstante, aus der sich das Gewicht eines Körpers bestimmen lässt, oder die Lichtgeschwindigkeit. Im Laufe der letzten Jahrhunderte wurden diese Konstanten entdeckt – vor genau 70 Jahren die wichtige Tagesspiegel-Konstante. Sie setzt sich aus vier Teilen zusammen: Einleitende Seiten, Berlin, Kultur und Wirtschaft.

Innerhalb dieser Säulen existieren konstante Unterkapitel wie Politik, Berlin Kultur, Stadtleben, Berlin/Brandenburg, Weltspiegel, Medien oder Sport. Nun stellten Wissenschaftler kürzlich fest, dass sich einige Konstanten zeitlich und örtlich ändern, etwa durch die Verformung der Erde oder Ereignisse im Weltgeschehen. So müssen Konstanten von Zeit zu Zeit angepasst werden – die Tagesspiegel- Konstante sogar täglich neu. Damit nimmt sie in Sachen Aktualität die führende Rolle unter allen Konstanten ein. Ein Prädikat und ein Alleinstellungsmerkmal, die für die nächsten 70 Jahre und darüber hinaus konstant erhalten bleiben werden.

Dieser Text erscheint zum 70-jährigen Bestehen des Tagesspiegels. Lesen Sie weitere Beiträge zum Geburtstag auf unserer Themenseite.

Chronik eines Zeitungslebens
1945. Am 27. September 1945 erscheint die erste Ausgabe des Tagesspiegels mit vier Seiten, drei Mal pro Woche. Damit ist Der Tagesspiegel die erste Zeitung in den Westzonen, die von Deutschen gegründet wird und von Anfang an frei von Militärzensur ist. Foto: R/DWeitere Bilder anzeigen
1 von 76Foto: R/D
25.09.2015 17:421945. Am 27. September 1945 erscheint die erste Ausgabe des Tagesspiegels mit vier Seiten, drei Mal pro Woche. Damit ist Der...

Aktuelle Themen

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben