70 Jahre Tagesspiegel - unsere Leser : "Eine zeitlang lasen wir den Tagesspiegel nur online"

Viktoria Dietrich kaufte ihren ersten Tagesspiegel kurz nach dem Fall der Mauer.

Viktoria Dietrich.
Viktoria Dietrich.Foto: privat

Den ersten Tagesspiegel kauften wir im November 1989, gleich nachdem die Mauer zwischen Zehlendorf und unserem Wohnort Kleinmachnow geöffnet wurde. Wir fotografierten uns mit der aktuellen Zeitung vor der Brust. Nach Einführung der D-Mark wurden wir sofort Abonnenten. Täglich lasen wir nun den Tagesspiegel.

Wir folgten den Restaurant empfehlungen von Elisabeth Binder oder Bernd Matthies, lasen jede Reportage von Kerstin Decker mit Genuss. Auch die Artikel von Gerd Appenzeller, Malte Lehming, Harald Martenstein oder Rüdiger Schaper gehörten dazu. Als wir 2005 nach Kapstadt zogen, konnten wir den Tagesspiegel nur noch online lesen. Jetzt sind wir wieder in Berlin und stellten erfreut fest, dass Sie alle noch da sind. Ein gutes Zeichen? Ich denke ja. Die Ereignisse überschlagen sich, da ist es gut, wenn vertraute Autoren darüber berichten.

Dieser Text erscheint zum 70-jährigen Bestehen des Tagesspiegels. Lesen Sie weitere Beiträge zum Geburtstag auf unserer Themenseite.

Chronik eines Zeitungslebens
1945. Am 27. September 1945 erscheint die erste Ausgabe des Tagesspiegels mit vier Seiten, drei Mal pro Woche. Damit ist Der Tagesspiegel die erste Zeitung in den Westzonen, die von Deutschen gegründet wird und von Anfang an frei von Militärzensur ist.Weitere Bilder anzeigen
1 von 76Foto: R/D
25.09.2015 17:421945. Am 27. September 1945 erscheint die erste Ausgabe des Tagesspiegels mit vier Seiten, drei Mal pro Woche. Damit ist Der...

Aktuelle Themen

0 Kommentare

Neuester Kommentar