70 Jahre Tagesspiegel - unsere Leser : "Ich stamme aus einem sehr politischen Haus"

Hannelore Schlag hat den Tagesspiegel schon als junges Mädchen gelesen. Mit ihre Kindern diskutiert sie gerne über die Artikel.

Hannelore Schlag.
Hannelore Schlag.Foto: privat

Ich habe den Tagesspiegel schon als junges Mädchen gelesen. Ich stamme aus einem sehr politischen Haus und diskutierte in den Nachkriegsjahren immer heftig mit meinem Großvater, der den „Telegraf“ las. Da waren wir oft nicht einer Meinung! Die Vorliebe für meine Zeitung habe ich an meine Kinder weitergegeben.

Ihre Freunde waren immer begeistert, wenn sie bei uns zu Besuch waren. Was wurde da diskutiert! Besonders während ihrer Studentenzeit waren meine Kinder sehr kritisch. Wer uns nicht kennt, hätte meinen können, dass wir im Streit lägen. Aber wir haben einfach nur kontrovers debattiert, oft über die Artikel im Tagesspiegel.

Lesen Sie weitere Beiträge zum 70. Tagesspiegel-Geburtstag auf unserer Themenseite.

Chronik eines Zeitungslebens
1945. Am 27. September 1945 erscheint die erste Ausgabe des Tagesspiegels mit vier Seiten, drei Mal pro Woche. Damit ist Der Tagesspiegel die erste Zeitung in den Westzonen, die von Deutschen gegründet wird und von Anfang an frei von Militärzensur ist.Weitere Bilder anzeigen
1 von 76Foto: R/D
25.09.2015 17:421945. Am 27. September 1945 erscheint die erste Ausgabe des Tagesspiegels mit vier Seiten, drei Mal pro Woche. Damit ist Der...

Aktuelle Themen

0 Kommentare

Neuester Kommentar