Zeitungsgeschichten von Berliner Schülern : ''Das Wunderpapier''

Zeitungen, die sprechen können? Forscher, die von ihrer Zeitung in die Kreidezeit katapultiert werden? Und ein mysteriöser Hut aus Zeitungspapier, der nicht abgehen will? Das alles gibt es in dem Buch "Das Wunderpapier". Berliner Schüler haben für den Tagesspiegel-Erzählwettbewerb 2008/09 spannende und witzige Geschichten über das Medium Zeitung geschrieben.

301272_0_4f1a5f95.jpg

Die 25 Geschichten, die der Jury am besten gefallen haben, sind in dem Buch versammelt, ihre Autoren sind zwischen sieben und 16 Jahren alt.   Zu jeder Geschichte beantworten die Herausgeber eine Frage: Wie finden Reporter ihre Geschichten? Wie kommen die Buchstaben in die Zeitung? Dürfen Journalisten Meldungen erfinden?

Das Buch wurde mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung gedruckt und an alle Berliner Grundschulen und grundständigen Gymnasien verschickt. Mit "Zeitungs-ABC" und Tipps für den Unterricht. Satz und Gestaltung: Laura Holdack.

Einzelpreis: 7,80 Euro, bei Bestellung eines Klassensatzes (ab 20 Exemplare): 5 Euro.

Bestellung unter Tel. 26009-582 und über www.tagesspiegel.de/shop

0 Kommentare

Neuester Kommentar