START-UP des Tages : Medigo

Die Online Plattform Medigo bietet Patienten die Möglichkeit, weltweit Behandlungen zu buchen. Bereit für den nächsten Zahnarzttermin in Ungarn?

Sebastian Gluschak
Das Start-up Medigo bietet Medizintourismus an.
Das Start-up Medigo bietet Medizintourismus an.Foto: promo

Die Globalisierung hält seit einiger Zeit auch Einzug in der Medizin. „Medigo ist eine Online-Plattform, durch die wir weltweit Patienten mit Kliniken und Krankenhäusern vernetzen, zu denen sie sonst kaum Zugang hätten“, erklärt Produktchefin Ieva Soblickaite. Bei Medigo kann man medizinische Behandlungen in über 37 Ländern buchen – das Angebot reicht von Zahnmedizin über Schönheitsbehandlungen bis hin zu Kardiologie und Krebstherapie. Darüber hinaus hilft Medigo Patienten bei allem, was im Rahmen der Behandlung anfällt: Das kann das Ausfüllen von Formularen sein oder das Buchen von Hotelbetten bei ambulanten Behandlungen.

Medigo im Steckbrief

Chefs: P. Cebula (28), I. Soblickaite (31),

U. Samut (32)

Branche: Gesundheit

Mitarbeiter: 45

Gründungsjahr: 2013

Firmensitz: Rosenthaler Str. 13, Berlin-Mitte

Internet: www.medigo.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben