Berlin : 10-Kilometer-Lauf: Ku’damm gesperrt

6500 Läufer und Skater heute Abend bei der City-Nacht

NAME

Ab heute Nachmittag werden Kurfürstendamm und Tauentzienstraße für die „11. City-Nacht“ gesperrt. Der Sportverein SCC Berlin erwartet 6500 Teilnehmer zu den drei Wettkämpfen. Um 19.30 Uhr starten die Skater, um 20 Uhr der 5-Kilometer-„Fun Run“ und um 20.30 Uhr der 10-Kilometer-Lauf. Zwölfmal kommen die Läufer an den drei auf dem Kurfürstendamm spielenden Sambakapellen vorbei.

Der Kurfürstendamm wird von 18 bis 24 Uhr zwischen Joachimstaler Straße und Westfälischer Straße gesperrt. Der Abschnitt Nürnberger Straße bis Joachimstaler Straße wird wegen der Aufbauarbeiten bereits ab 14 Uhr gesperrt. Eine Umleitung ist nicht ausgeschildert, am Nachmittag kann der Straßenzug am besten über die Lietzenburger Straße umfahren werden; abends empfiehlt die Polizei eine weite Umfahrung.

Der Gastgeber wird mit Vorjahressiegerin Kathrin Weßel und Jirka Arndt, dem Olympiateilnehmer von Sydney, seine stärksten Läufer beim 10-Kilometer-Lauf an den Start bringen. Als stärkste Konkurrentin von Kathrin Weßel gilt Vorjahressiegerin Iris Biba aus Darmstadt. Bei den Männern zählt Carsten Eich aus Braunschweig zu den Favoriten, der 1999 und 2000 gewonnen hatte. Zu den prominentesten Amateuren zählen Polizeivizepräsident Gerd Neubeck und Werner Sonne von der ARD. Nachmeldungen sind nicht mehr möglich, teilte der SCC mit. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar