Berlin : 13. August 1978

-

Vor 25 Jahren berichteten wir über die Sicherheit auf dem Militärflughafen Gatow

BERLINER CHRONIK

Routinekontrollen auf dem britischen Flughafen Gatow haben ergeben, daß dieser gegenwärtig vorwiegend von Militärmaschinen benutzte Flughafen den strengen internationalen Luftsicherheitsbestimmungen, die von der Internationalen Organisation für Zivilluftfahrt (ICAO) aufgestellt worden sind, nicht mehr voll entspricht. Diese Bestimmungen besagen unter anderem, daß in bestimmten Abständen von den Pisten und Rollwegen Gebäude und Bäume eine bestimmte Höhe nicht überschreiten dürfen, damit Flugzeuge, die in Schwierigkeiten geraten sind, nicht gefährdet werden. Die Routinekontrollen haben nun ergeben, daß in den letzten Jahren Bäume am Flughafen zu hoch gewachsen sind. Aus diesem Grund können zur Zeit GroßraumFlugzeuge und bestimmte Typen von zweimotorigen Flugzeugen Gatow nicht mehr ansteuern.. Da der Flughafen jedoch sowohl für militärische Transporte als auch für etwaige zivile Flüge ständig voll einsatzbereit sein muß, sollen in Kürze Beratungen zwischen den britischen Behörden und dem Senat beginnen, auf welche Weise die ICAO-Bestimmungen in Gatow verwirklicht werden können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben