Berlin : 13. November 1980

Vor 25 Jahren berichteten wir über Proteste in Kreuzberg

-

„Die Situation ist nicht mehr lebenswert“ und „alte Leute trauen sich abends nicht mehr auf die Straße“. Mit diesen und weiteren Äußerungen beschrieben gestern Kreuzberger Mieter, Hauseigentümer und Gewerbetreibende die Lage zwischen Kottbusser Tor und der Mauer. Hier stagniert seit längerem die Sanierung. Die protestierenden Kreuzberger beklagten außerdem, daß sie sich angesichts der vielen Ausländer wie in einem Getto fühlen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar