Berlin : 15:8 beim Jubiläums-Spiel

Themen – Trends – Termine Verein der Ausländischen Presse feiert 100. Geburtstag

-

Kaffeetrinken für die Gastfreundschaft. Der Verein Werkstatt Deutschland lädt am 8. Juli 2006 um 15 Uhr ein – unter dem Titel „Berlin lädt ein“. Gemeinsam mit den Berlinerinnen und Berlinern möchte man sich bei den Besuchern des WM-Finales für die unvergesslichen Stunden der Freundschaft und Momente der Herzlichkeit während der Fußballweltmeisterschaft bedanken, teilte die Werkstatt mit.

Dazu will man auf dem Schinkelplatz im Herzen des Bezirks Mitte eine riesige Kaffeetafel aufbauen. An den Tischen, so ist es geplant, nehmen die Bürger als Gastgeber Platz und setzen mit diesem persönlichen Engagement ein besonderes Zeichen der Gastfreundschaft Deutschlands und seiner Hauptstadt. Zahlreiche prominente Persönlichkeiten haben bereits zugesagt, die Gastgeber zu unterstützen. Tsp

Anmeldung unter be-our-guest@berlin-lädt-ein.de oder Fax 30 87 59 15 oder Telefon 30 87 590.

Deutschland ist im WM-Fieber und alles andere geht unter. Wie soll man da seinen 100. Geburtstag feiern? Der Verein der Ausländischen Presse, der am 30. Juni 1906 in Berlin gegründet wurde, entschloss sich zu einer stilechten Geburtstagsfeier: Ein Freundschaftsspiel gegen die Auswahl der Bundespressekonferenz auf dem Gelände der Adidas-Arena am Reichstag. Die deutschen Kollegen in Weiß nahmen die Sache ernster als die Ausländer. „Ich bin stolz Journalist zu sein“, sagte Patrice Drouin von „Les échos“ mit einem Augenzwinkern. Mit 64 Jahren war er der Senior auf dem Platz. Der Schlusspfiff von Schiedsrichter Hans Verbeek , dem Vereinsvorsitzende, besiegelte das Ergebnis 15:8 für die Deutschen – ein Vorgriff auf das Spiel der Klinsmann-Elf, das man anschließend am Bundespressestrand feierte. Die offizielle Geburtstagsfeier wird am 24. Oktober mit einer Diskussion über die Rolle der Auslandspresse für das Deutschlandbild und einem festlichen Empfang im Kaisersaal nachgeholt. R.B.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar