Berlin : 15. Juni 1979

Vor 25 Jahren störte Regen das Telefonieren mit der DDR

-

Aufgrund der sehr starken Regenfälle in der Nacht zum Donnerstag wurde eine TelefonFernleitung der Post in die DDR, Richtung Potsdam, erheblich gestört. Der handvermittelte Sprechverkehr kam völlig zum Erliegen, der Selbstwähldienst zu zwei Dritteln. Wie die Post gestern mitteilte, wurden Notschaltungen über Hamburg, Hannover, Düsseldorf und Nürnberg eingerichtet. Der Schaden entstand durch Regenwasser, das zunächst in den am Katte- Ecke Königsweg in Wannsee liegenden Kabelschacht eindrang und an Kabelverbindungen gelangte.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben