Berlin : 15. September 1978

-

Vor 25 Jahren berichteten wir über eine neue Gesamtschule in Schöneberg

BERLINER CHRONIK

Nach zehnjähriger Planungs und zuletzt Umbauzeit hat am Wochenbeginn eine Altbau-Gesamtschule an der Schöneberger Elßholzstraße ihren Betrieb aufgenommen. In der integrierten Schule sind das Sophie-Scholl-Gymnasium, die Von-Arco-Realschule sowie die Isergebirgs-Hauptschule aufgegangen. Rund 480 Anmeldungen hatte die Schulverwaltung gezählt. Die 240 Plätze in den siebenten Klassen mußten also verlost werden. Als besonders positiv wurde bei der Senatsverwaltung gewertet, daß etwa 30 Prozent der Schüler eine Gymnasialempfehlung haben. Dies liegt weit über der Quote an den Mittelstufenzentren, die ebenfalls Gesamtschulen sind. Daß es in den umgebauten Räumen an der Elßholzstraße gleich 30 Prozent geworden sind, wird auf den „guten Ruf" des hier eingeschmolzenen Scholl-Gymnasiums zurückgeführt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben