Berlin : 17-Jähriger verunglückte mit gestohlenem WagenSchwer verletzt und Auto schrottreif

NAME

Einen gestohlenen BMW hat ein 17-Jähriger in der Nacht zu Sonnabend auf der Ruppiner Chaussee in Heiligensee zu Schrott gefahren. Der Dieb büßte für seine Spritztour nach Berlin mit einem Schädelhirntrauma und Wirbelsäulenverletzungen – nun folgen mehrere Strafanzeigen. Den Wagen hatte er zuvor vom Gelände eines Oranienburger Autohauses entwendet, die Kennzeichen montierte er an einem an der Straße stehenden Wagen ab. Um 22.10 Uhr streifte er zunächst einen Baum, dann einen abgestellten Pkw, dann überschlug er sich mit dem BMW. Die Fahrt endete an einer Laterne, die später von der Feuerwehr abgesägt werden musste. Einen Führerschein hatte der 17-Jährige aus Oranienburg nicht. Nach Mitteilung der Polizei stand er nicht unter Alkoholeinfluss. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben