Berlin : 17. Mai 1981

Vor 25 Jahren machten Bürger einen Grünstreifen zugänglich

-

Während auf dem Markt an der Schöneberger Crellestraße geschäftiges Treiben herrschte, werkelten Mitglieder der Bürgerinitiative Westtangente an kleinen Treppen und Geländer auf dem nahegelegenen Grünstreifen längs der S-Bahn, der für die Autobahn vorgesehen war. Die Bürgerinitiative, die sich schon seit Jahren für eine sogenannte Grüntangente einsetzt, öffnete gestern das Gelände unter der Zustimmung zahlreicher Anwohner. Eine Genehmigung von der Reichsbahn liegt nicht vor, die Bürgerinitiative hofft, daß diese demonstrative Aktion nicht bald wieder gestoppt wird. Auf dem früher für die Bahn benutzten Gelände hat sich ein ökologisch und biologisch interessanter Pflanzenwildwuchs breitgemacht. Dieser soll nach Ansicht der Bürgerinitiative im Rahmen einer umfangreichen Grünstreifen-Planung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Insbesondere den Anwohnern des am Bahndamm liegenden Altbaugebiets könnte mit geringen Mitteln ein Zugang zu der natürlichen Parklandschaft, die sich vom Gelände am Priesterweg bis zum Gleisdreieck erstreckt, erschlossen werden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben