Berlin : 20. Dezember 1977

-

Vor 25 Jahren berichteten wir:

BERLINER CHRONIK

Die westdeutschen evangelischen Landeskirchen wollen im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch den Innenausbau des wilhelminischen Doms in OstBerlin finanzieren. Für die äußere Wiederherstellung des Dom-Komplexes, die 1980 beendet sein soll, werden sie i 30 Millionen Mark aufbringen. Mit dem Wiederaufbau des Doms am Marx-Engels-Platz in unmittelbarer Nähe des Palastes der Republik wurde 1975 auf staatlichen Wunsch begonnen. In den darüber getroffenen vertraglichen Absprachen sicherten die DDR-Organe zu, daß die Kirche auch die Möglichkeit erhalten werde, entsprechend ihrem Wunsch „eine Erneuerung des Dom-Inneren vorzunehmen“.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar