Berlin : 20. September 1978

-

Vor 25 Jahren wurde der Breitenbachplatz nach dem Geschmack der Bürger umgebaut

BERLINER CHRONIK

Der Breitenbachplatz wird noch einmal umgebaut. Die Senatsbauverwaltung hat sich zum Austausch von zehn der insgesamt 14 aufgestellten Bänke und zu einer Veränderung der Platzbeleuchtung entschlossen, nachdem Anwohner heftige Kritik geübt hatten. Die montierten Sitzgelegenheiten waren Stein für Stein gemauert und dann mit Holzsitzen und Holzlehnen versehen worden. Sie werden jetzt durch „ganz normale Straßenbänke“ ersetzt, nach dem Geschmack der Bürger. Die neuen Lampen auf dem Platz erhalten schwächere Glühbirnen, so daß ihr Licht nicht mehr so grell ist. Ebenso wird neues Grün gepflanzt. Über Kosten will man in der Verwaltung nicht reden, die Steine der Bänke würden wiederverwendet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar