Berlin : 24. Juli 1981

Vor 25 Jahren landete ein entführtes polnisches Flugzeug in Tempelhof

-

Wie gestern zuverlässig bekannt wurde, haben die Sowjets den alliierten Protestschritt gegen den Einsatz von zwei Düsenjägern bei der Landung der entführten polnischen Verkehrsmaschine am Dienstag in Tempelhof mit dem Hinweis beantwortet, sowjetische Düsenjäger seien nicht im Einsatz gewesen. Luftfahrtkreise vermuten daher, daß es sich bei den beiden „MiG“-Jägern um Maschinen der DDR gehandelt hat. Zu Augenzeugenberichten, die LOT-Maschine sei über West-Berlin von den östlichen Jägern gefährlich bedrängt worden, wurde von informierten Beobachtern erklärt, die „MiG“-Maschinen hätten zumindest in der Luftkontrollzone Berlin keine gefährlichen Manöver geflogen. Zu diesem Zeitpunkt sei die zweite „MiG“ bereits verschwunden gewesen. Wie es heißt, hat auch der Pilot der entführten Maschine ausgesagt, die mit Raketen bestückten Abfangjäger hätten sein Flugzeug über Berlin nicht bedrängt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben