Berlin : 26. Juni 1977

NAME

BERLINER CHRONIK

Für lange Züge ist der Fernbahnsteig auf dem Bahnhof Zoo zu kurz. Das gibt für die Reisenden in den letzten Wagen Ärger, weil sie beim Aussteigen auf Schotter geraten oder sich im Zug-Innern nach vorn drängeln müssen, um auf die Plattform gelangen zu können. Doch die „Deutsche Reichsbahn“ und wohl auch die Bundesbahn befinden sich besonders zu Verkehrsspitzenzeiten im Zwiespalt. Bei kürzeren Zügen dürfte das Platzangebot für viele Reisende nicht ausreichen. Bei längeren Zügen – wohl nur 12 Wagen haben Platz – aber müssen die Unbillen eines zu kurzen Bahnsteiges in Kauf genommen werden. Der rund 300 Meter lange Bahnsteig im Bahnhof Zoo läßt sich nach Angaben der Deutschen Bundesbahn nicht verlängern. Die Gleisführung über Brücken und ein Viadukt lassen ein Auseinanderziehen der Gleise und dazwischen einen längeren Bahnsteig nicht zu. Die Stadtbahnbögen ließen auch nur begrenzt Platz für Fern- und Stadtbahn nebeneinander.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben