Berlin : 27 Hallenbäder im Sommer dicht

Nur zehn bleiben geöffnet

-

27 der 37 Berliner Hallenbäder werden im Sommer zumindest zeitweise geschlossen. Zehn haben den Sommer über geöffnet. Auf diesen Kompromiss haben sich Sportsenator Klaus Böger (SPD), Schwimmverband, Landessportbund und Bäderbetriebe geeinigt.

Geöffnet bleiben die Bäder am Spreewaldplatz, im Europasportpark, im ErnstThälmann-Park, am Helene-Weigel-Platz, im Sportforum Hohenschönhausen, am Sachsendamm, die Stadtbäder Lankwitz, Schöneberg, Wilmersdorf und das Paracelsusbad.

Vom 11. Juni bis 16. August schließen die Bäder im Olympiastadion, in der Fritz-Wildung-Straße, im Allendeviertel, in der Finckensteinalle, im Hüttenweg, in der Sewanstraße, die Stadtbäder Charlottenburg in der Krummen Straße und Mitte in der Gartenstraße sowie die Kombibäder in Gropiusstadt, im Ankogelweg, der Seestraße und Spandau Süd. Die übrigen Hallenbäder sind von Anfang Mai bis Ende August geschlossen. Über die Übernahme einiger dieser Hallen laufen noch Verhandlungen zwischen Vereinen und den Bäderbetrieben. of

0 Kommentare

Neuester Kommentar