Berlin : 29. Juni 1979

Vor 25 Jahren gab es einen Nulltarif in Kitas und viel zu wenig freie Plätze

-

In Berlin warten etwa 20000 Kinder, darunter ein Drittel Ausländer, auf einen Platz in einer Kindertagesstätte, teilte die Senatorin für Familie, Jugend und Sport, Frau Reichel, in einer von der SPDFraktion beantragten Aktuellen Stunde zu den Schwierigkeiten nach Einführung des sogenannten Null-Tarifs in den Kindertagesstätten mit. Für etwa 10 000 bis 15 000 Kinder werde nach Angaben der Eltern sofort ein Platz benötigt. Wegen der Belegung der Kindertagesstätten nach der Einführung des Null-Tarifs könne in Notfällen von den Jugendämtern und Wohlfahrtsverbänden immer weniger geholfen werden. Bis 1980 könnten durch die Eröffnung von Neubauten und kurzfristige Maßnahmen 4000 zusätzliche Plätze geschaffen werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben