Berlin : 30. Juli 1980

Vor 25 Jahren berichteten wir über verdreckte DDR-Reichsbahnzüge

-

Die Personenwagen der DDRReichsbahn sollen künftig sauberer auf Fahrt geschickt werden. Das haben Funktionäre bei einem Erfahrungsaustausch in der Ost-Berliner Reichsbahn-Zentrale beschlossen. Arbeitskräftemangel, Desorganisation, häufige Zugverspätungen sowie ungenügende Bereitstellung von Waschmitteln, so die Funktionäre, seien Hauptursachen für verdreckte Waggons. Für die Innenreinigung fehle es auch an zweckmäßigen Arbeitsmitteln wie Besen, Staub- und Wischlappen. Reisezugwagen ohne Wasser, ohne Toilettenpapier und Seife und Eisenbahner, die sich an schmutzige Züge gewöhnt hätten, müssten „schnell der Vergangenheit angehören“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar