Berlin : 30 neue Bühnen bei der Fete de la Musique

Noch sind es zwei Monate bis zur Fete de la Musique, doch längst bereitet sich die Stadt auf ein Tänzchen auf den Straßen vor. Das Festival findet diesmal an einem Montag statt, und das während der Fußball-WM. Die beiden Spiele an diesem 21. Juni aber – Chile gegen die Schweiz und Spanien gegen Honduras – sind dann doch eher etwas für Liebhaber. Mehr als 90 Bühnen haben sich für das Musikfestival am Tag der Sonnenwende angemeldet, auf denen umsonst und draußen gespielt werde, teilten die Veranstalter am Montag mit. 30 Bühnen nehmen erstmals teil, darunter das Shake am Ostbahnhof, die Passionskirche in Kreuzberg (Weltmusik), das Stattbad Wedding (Elektro) oder auch der Tresor (Techno). Neu ist auch die Teilnahme der Jazzwerkstatt am Savignyplatz. Überhaupt ist in Charlottenburg in diesem Jahr mehr los als in den vergangenen Jahren – auch die Luisenkirche nahe dem Schloss wird erstmals mit einem Barockmusikabend Zuhörer einladen. Und mit der Joan-Miró- Grundschule (ebenfalls nahe Savignyplatz) nimmt diesmal auch erstmals eine Schule am Festival teil. Draußen gespielt wird am 21. Juni von 16 bis 22 Uhr. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben