Berlin : 30 Prozent mehr Taxifahrten

Rund 6800 Taxen gibt es in Berlin – trotzdem „werden wir die Folgen des Streiks nicht komplett auffangen können“, sagt der Chef von vier Taxirufzentralen, Hermann Waldner. Er rechnet heute mit 20 bis 30 Prozent mehr Taxifahrten.

Gestern Abend gab es erst wenige Reservierungen über seine Firmen City- Funk Berlin, Taxifunk Berlin, Würfelfunk und Quality Taxi; diese vermitteln Fahrten für rund 4000 Taxen von Partnerbetrieben und Selbstständigen. Bei Engpässen im öffentlichen Nahverkehr „bewegt sich immer erst dann etwas, wenn es wirklich losgeht“, sagt Waldner. Dank des technischen Fortschritts sei es aber möglich, schnell zu reagieren: Immer mehr Wagen verfügten über ein vollautomatisches Vermittlungssystem und Satellitenortung per GPS.

Taxifahrten kosten 1,58 Euro pro Kilometer für Strecken bis zu sieben Kilometern und danach jeweils 1,20 Euro. Hinzu kommt der Grundbetrag (3 Euro bei Fahrtantritt). Der Kurzstreckenpreis von 3,50 Euro pro Fahrt gilt für Strecken bis zu zwei Kilometer, jedoch nur, wenn man eine fahrende Taxe anhält. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar