Berlin : 360 000 zusätzliche Vertretungsstunden Tarifvertrag belastet die Schulen

-

Auf Berlins Schulen kommt infolge des Tarifvertrages ein weiteres Problem zu: Allen Lehrern stehen wegen der Gehaltskürzungen zwei zusätzliche freie Tage pro Jahr zu. Ihre Unterrichtsstunden – bis zu sechs pro Tag – sollen von den Kollegen übernommen werden. Dies bedeutet bei rund 30 000 Lehrern, dass pro Kalenderjahr bis zu 360 000 Unterrichtsstunden zusätzlich vertreten werden müssen. Die Schulen bezweifeln, dass dies gelingt. Denn schon jetzt fallen vier Prozent des Unterrichts aus. Bildungssenator Klaus Böger (SPD) lehnt es ab, wegen des Tarifvertrages die Ferien um zwei Tage zu verlängern. Dies wurde gestern bekannt. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben