Berlin : 6. Februar 1981

Vor 25 Jahren berichten wir über die ersten Computerkurse an Schulen

-

Ein Schülerrechenzentrum wurde jetzt in der Steglitzer Bröndby-Oberschule eröffnet. Über 200 Schüler werden in dem seit 1977 bestehenden Fach Informatik zur Zeit unterrichtet. Die Schule wollte mit diesem Angebot „den Blick für den nicht immer unumstrittenen Einsatz der EDV (Elektronische Datenverarbeitung) schärfen und Gefahren aufzeigen, die dieser Einsatz mit sich bringt“. Die Informatik an der Bröndby-Oberschule sei, wie es in einer Broschüre der Schule heißt, kein Spezialfach für eine elitäre Minderheit von Schülern, sondern ein „normales“ Unterrichtsfach, das alle Schüler wählen können. Mit Unterstützung des Bezirks Steglitz konnten die notwendigen Geräte angeschafft werden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar