Berlin : 9. März 1980

Vor 25 Jahren wollte der Beamten-Bund die Gesundheitsstadträte abschaffen

-

Gesundheitssenator Pätzold hat sich gegen die Forderung des BeamtenBundes gewandt, die Gesundheitsstadträte in den Bezirken abzuschaffen. Er sagte, die Gesundheitsstadträte seien keineswegs überflüssig. Nach dem Landeskrankenhausgesetz seien sie Vorsitzende der Krankenhauskonferenz, eines Gremiums, das alle wichtigen Entscheidungen im Klinikbetrieb zu treffen habe. Die Verfassung Berlins bestimme zudem, dass die Bezirke an der Landespolitik zu beteiligen seien. Dazu gehörten auch die gesundheitspolitischen Belange.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben