Berlin : 99 Jahre U-Bahn: Gleise für Soldaten, um den Krieg zu üben

kt

Mit erheblichen Verspätungen wird derzeit das Eisenbahnnetz in und um Berlin herum wieder aufgebaut. Auch die Gleise der Dresdener Eisenbahn durch Lichtenrade sollen neu gelegt werden - auch wenn noch kein Termin dafür feststeht. Dass es parallel zu dieser Strecke einst eine ganz besondereBahn gab, ist heute fast vergessen. Aber nicht ganz. Peter Bley, der versierte Kenner der Berliner Eisenbahngeschichte, hat das Werden und Sterben der Königlich Preußischen Militäreisenbahn dokumentiert, die seit 1875 zunächst von Berlin über Zossen zu dem 45 Kilometer entfernten Schießplatz bei Kummersdorf und später bis Jüterbog führte. Mit Hilfe der Eisenbahn wollte das Militär die kommenden Kriege gewinnen, und dazu musste es üben. Nach dem Ersten Weltkrieg war Schluss damit. Die letzten Abschnitte wurden aber erst 1996/1998 stillgelegt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben