"Abgefertigt" : Kunstaktion gegen Verschärfung des Asylrechts

Der Künstler Kurt Fleckenstein will am Donnerstag mit einer Aktion am Brandenburger Tor auf die Situation von Asylbewerbern in Deutschland aufmerksam machen.

Berlin - Der Anlass der Aktion "Abgefertigt" am 31. Mai sei die Innenministerkonferenz am Donnerstag und Freitag in der Hauptstadt sowie die zu erwartenden weiteren Verschärfungen im Asyl- und Zuwanderungsrecht, sagte Fleckenstein.

Die Kunstaktion wird zwischen 16 und 17 Uhr am Pariser Platz ausgerichtet. 100 Jugendliche, die sich bundesweit organisiert haben, werden symbolisch in Taschen sitzen, die Hände verbunden und für die Abschiebung "abgefertigt" werden. "Symmetrisch aufgereiht, dem deutschen Ordnungssinn entsprechend, sitzen sie da und warten auf ihr weiteres Schicksal", erklärt der Künstler. "Eine stumme Anklage, aber auch eine stumme Bitte für alle die, die unter extremen schutzlosen Bedingungen bei uns leben und abgeschoben werden sollen." (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar