• Adventskalender der maroden Schulen, Tür 11: Das Beethoven-Gymnasium hat einen Dachschaden

Adventskalender der maroden Schulen, Tür 11 : Das Beethoven-Gymnasium hat einen Dachschaden

"Einstürzende Schulbauten" heißt ein Adventskalender, in dem Eltern täglich eine Schule anprangern. Heute: Einsturzgefahr in Lankwitz.

Florian Brand
Nicht lustig. Die Decke in einer Mädchentoilette braucht Stützen. Foto: privat
Nicht lustig. Die Decke in einer Mädchentoilette braucht Stützen.Foto: privat

Ein Ärgernis nach dem anderen aus maroden Schulen kann man nachlesen im Adventskalender des Bezirksausschusses Steglitz-Zehlendorf. Heute: Türchen 11.

Mehrere Kilo schwere Stuckteile lösen sich vom Dach des Beethoven-Gymnasiums und stürzen auf den Schulhof. Wie durch ein Wunder kam bei dem Vorfall vor zwei Jahren niemand zu Schaden. Die Unfallstelle wird daraufhin gesichert, doch die eigentliche Ursache, das seit Jahren marode Dach, wird nicht saniert. Dafür fehlt das Geld.

Grund für die brüchige Häuserfassade sind Wasserschäden, die sich bis in den Keller ziehen. Hier dringt ebenfalls seit Jahren Wasser ein. „Wenn alles gut geht, wird in unserer Schule 2017 mit der Sanierung der maroden Fenster und der völlig veralteten Elektro-Installation begonnen“, hofft Torsten Pinkert, der Vorsitzende der Gesamtelternvertretung (GEV).

An der verfallenden Bau-Substanz wird das nichts ändern, denn die Schule hat nur für diese Bereiche Geld (3,2 Millionen Euro) in Aussicht gestellt bekommen. Doch allein für die Sanierung der Elektro-Installation wäre mehr als doppelt so viel Geld nötig.

Noch ist unklar, ob das Geld jemals in der Schule ankommt. Laut Pinkert hapert es an der Planung der Baumaßnahmen. Es gebe „noch nicht mal ansatzweise ein Konzept“. Wegen der Bausumme wird sich eine europaweite Ausschreibung für die Sanierung nicht vermeiden lassen. Diese kann aber das Bauamt Steglitz-Zehlendorf nach eigener Aussage mangels Fachkunde nicht durchführen. Ob die Schule also in ein paar Jahren noch Zugriff auf das Geld hat, steht bislang noch in den Sternen.

Einen Gastbeitrag von Thorsten Pinkert, Vorsitzender der Gesamtelternvertretung, zur Situation im Lankwitzer Beethoven-Gymnasium lesen Sie auf Tagesspiegel Zehlendorf.

Lesen Sie alle Folgen des Adventskalenders hier:
1. Dezember: Knöterich in Alt-Lankwitz

2. Dezember: In Kaulsdorf müssen Kinder zwei Jahre mit dem Bus pendeln

3. Dezember: Volleyball zwischen Schimmelwänden - das Lilienthal-Gymnasium in Lichterfelde.

4. Dezember: Andreas-Gymnasium: Die Quelle im Keller

5. Dezember: Auch in Dahlem sprudelt eine Quelle

6. Dezember: Gute Nachrichten aus dem Paulsen-Gymnasium

7. Dezember: Schule an der Victoriastadt: Zum Essen in die Aula

8. Dezember: Pipi in der Pause? Nicht in der Anna-Lindh-Schule

9.Dezemeber: "Warum nur ein Geldsegen für die Hochschulen?"

10.Dezember: Ludwig-Bechstein-Grundschule: Die Wildnis von Lankwitz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben