Berlin : Alarm in Tegel: In der Bordküche roch es brenzlig

du-

Weil es nach der Landung in der vorderen Bordküche plötzlich brenzlig roch, schlug gestern Nachmittag der Pilot eines Lufthansa-Airbusses A 320 in Tegel vorsorglich Alarm. Die aus Stuttgart kommende Maschine hatte 105 Passagiere an Bord, die den Jet normal am Flugsteig verlassen konnten. Die vorsorglich verständigte Flughafenfeuerwehr musste nicht eingreifen. Die Küchengeräte wurden auf einen möglichen Defekt überprüft, teilte ein Sprecher der Fluggesellschaft auf Anfrage mit. Die Kontrolle dauerte bei Redaktionsschluss noch an.

Flug LH 2213 war um 14.52 Uhr gelandet, vier Minuten später hatte die zweistrahlige Düsenmaschine bereits am Flugsteig angedockt. Es habe sich um keinen Notfall gehandelt, betonte der Sprecher. In ersten Meldungen war von einer Rauchentwicklung die Rede gewesen. Die ebenfalls alarmierte Berliner Feuerwehr brauchte nicht anzurücken. "Wir wurden wieder abbestellt", hieß es in der Leitstelle.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben