Berlin : Altersmedizin in neuem Zentrum

Heute Tag der offenen Tür im Wenckebach-Klinikum Tempelhof

-

Am WenckebachKlinikum in Tempelhof ist ein neues Zentrum für Altersmedizin geschaffen worden. Heute öffnet es ab 14 Uhr seine Türen für Besucher und Interessierte; auf dem Gelände in der Wenckebachstraße 23 steht auch ein Weihnachtsmarkt. Zur Schaffung des neuen Zentrums wurden 140 Patienten, die ambulant oder stationär in der Geriatrie des Charlottenburger Max-Bürger-Zentrums behandelt wurden, nach Tempelhof verlegt.

Das neue Zentrum für Altersmedizin arbeitet mit den dortigen Kliniken für Innere Medizin, Chirurgie, Neurologie, Psychiatrie und Gerontopsychiatrie zusammen. „Die Patienten brauchen jetzt keine langen Wege mehr in Kauf zu nehmen, wenn sie beispielsweise wegen eines Oberschenkelhalsbruches operiert werden müssen“, sagt Claus Köppel, Direktor der Klinik für Innere Medizin/Geriatrie des Max-Bürger-Zentrums. Vereinbart ist auch, dass mit dem Vivantes-Haus Auguste-Viktoria-Klinikum noch enger zusammengearbeitet wird. I.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben