Berlin : Altstadt Köpenick: Aufschwung kommt in Fahrt

bey

Langsam kommt der Imagewandel der Köpenicker Altstadt voran. Wer in diesen Tagen durch die Straßen schlendert, kann "die ersten Pflänzchen eines Neubeginns entdecken", wie es einer der beiden Altstadtmanager, Rainer Blankenburg, formuliert. So gibt es ein neues Fischrestaurant, und ein Lampendesigner fertigt und verkauft hier seine Waren.

Treffen die Ankündigungen der Citymanager zu, werden noch in diesem Herbst einige Geschäfte hinzukommen. Auf die kürzlich gestartete Vermietungsoffensive haben sich bislang 19 Interessenten gemeldet, berichtet Blankenburg. Darunter sind eine Designer-Boutique, ein Holzspielzeug- und Naturkostanbieter sowie ein Wohnaccessoires- und Geschenkeladen sowie ein Galerie-Lesecafé. Kern der Offensive sind, wie berichtet, günstige Mietkonditionen. So brauchen die Geschäftsleute im ersten halben Jahr lediglich für die Betriebskosten aufzukommen.

Am 10. Oktober gibt es eine Altstadtkonferenz, auf der über die nächsten Pläne gesprochen werden soll. Überlegt werden einheitliche Öffnungszeiten, Kunstereignisse und Aktionen, um mehr Besucher auf die Insel zu locken.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar