Berlin : Am 2. Februar heißt es "Danke Berlin" im Friedrichstadtpalast

hema

Ein großes Fest zum Ende der Partnerschaft Berlin - Unicef 1999 wird am 2. Februar um 18 Uhr im Friedrichstadtpalast gegeben. Dabei soll all denen gedankt werden, die sich im vergangenem Jahr für Unicef einsetzten. Der Regierende Bürgermeister überreicht den Scheck mit dem Spendenergebnis der einjährigen Partnerschaft als Hauptstadt für Kinder mit Unicef an den Vorsitzenden von Unicef-Deutschland, Reinhard Schlagintweit. Gleichzeitig gibt Eberhard Diepgen die Stafette an seine Amtskollegin Bärbel Dieckmann weiter. Diese ist Bürgermeisterin von Bonn, der diesjährigen Hauptstadt für Kinder. Durch die Show führt die elfjährige Claudia Koch aus Lichtenberg, assistiert von Johannes B. Kerner, mit mit dabei sind auch Sabine Christiansen, Nina Ruge, Gerhard Schöne, Benjamin Blümchen, Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, aber auch Michael Preetz von Hertha BSC und Jörg Lütcke von Alba Berlin - und ein Überraschungsgast aus Hollywood. Karten für den 2. Februar gibt es gegen eine Spende von mindestens 5 Mark pro Ticket zugunsten Unicef an der Theaterkasse im Friedrichstadtpalast.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben