Berlin : Am Ende (1): Hinterher treten

os

Was können Männer biestig werden, wenn die Frau nach der Trennung plötzlich einen anderen hat. Ist es das kränkende Gefühl, der andere sei besser? Nachgekartet hat jetzt Dieter Bohlen (47), dessen Ex-Lebensgefährtin Nadja abdel Farrag (33) seit kurzem mit dem Schlagerkomponisten Ralph Siegel (56) liiert ist. Bohlen sagte im Fernsehen: "Ich dachte eigentlich immer, Naddel würde sich jetzt so einen 30-jährigen Surfbrettfahrer nehmen. Siegel ist bestimmt ein herzensguter Mensch und hat eben Geld. Und das ist für Nadja sehr wichtig." Siegel hatte während seiner Karriere nicht immer eine gute Presse. Seine Musik ist schon lange nicht mehr angesagt, aber er hat Geld. Genug, um sich Frauen aussuchen zu können? Die Anspielungen über Siegel sagen mehr über den Urheber aus. Bohlen: "Ich glaube, dass Nadja einfach weiß: Ihre einzige Chance ist, sich einen Typ zu besorgen, der sie versorgt." Als könne sie nicht selbst für sich sorgen, als wisse sie nicht selbst, was sie will. Vielleicht ist Farrag mit Siegel zusammen, weil sie weiß, dass der einst nicht schlecht über sie reden wird. Was antwortete Siegel seinem Vorgänger Bohlen? "Es ist ja grundsätzlich nicht schlimm, wenn man versorgt sein will. Meine Frauen jedenfalls waren immer versorgt. Das ist auch die Aufgabe eines Mannes - seit tausenden von Jahren." Vielleicht hat Siegel künftig eine bessere Presse verdient. Hinter seiner Romanze mit Farrag steht noch eine andere Trennung, jener von seiner Frau Dagmar (33), nach zwölf Jahren. Auch für sie kam die neue Liebe ihres Mannes, von dem sie noch nicht geschieden ist, überraschend. Aber sie tritt ihm nicht hinterher. "Ich möchte nur, dass Ralph auch wieder glücklich ist, dass seine Liebe erwidert wird und dass diese Verbindung von Dauer sein möge." Dagmar hat ebenfalls eine neue Liebe. Über Siegel weiß sie nur Gutes zu berichten: "Ralph ist ein sehr großzügiger Mann, er verwöhnt die Frau, die er liebt, ohne Ende. Er trägt sie auf Händen. Er ist ein Gentleman der alten Schule mit perfekten Manieren." Siegel könnte für viele Männer ein Vorbild sein: Er überreichte ihr einst jede Woche einen Strauß mit roten Rosen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben