Berlin : Am Teufelsberg darf noch gebaut werden Senat verlängert Frist für Investor

-

Obwohl das seit rund fünf Jahren geplante Bauprojekt auf dem Teufelsberg im Grunewald nicht voran kommt, hat der Senat am Dienstag beschlossen, den Kölner Investor Gruhl & Partner noch bis September 2004 zu unterstützen. Dann läuft die verlängerte Fertigstellungfrist endgültig aus. Auf dem Gelände der früheren Abhörstation sollten ein Hotel, Wohnungen, Büros, ein Lokal und ein Spionagemuseum entstehen. Später war wegen Vermarktungsproblemen nur noch von einer Wohnsiedlung die Rede. Die von den Grünen verlangte Rückabwicklung des Grundstücksverkaufs werde „derzeit nicht erwogen“, teilte der Senat mit. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar