Berlin : Amateurfilmer feiern ihr 75-jähriges Bestehen

NAME

Am 12. Oktober feiert der Bund deutscher Filmamateure im Kongresshotel am Müggelsee, Fürstenwalder Damm 880 in Rahnsdorf, sein 75-jähriges Bestehen. Damit kehrt der Verein, heute Dachverband für rund 250 Clubs mit 5000 Mitgliedern, gewissermaßen zu seinen Ursprügen zurück: Am 4. Juni 1927 wurde der „Bund der Filmamateure“ in Berlin gegründet. Auch „Film & Video“, offizielles Vereinsorgan, feiert das Jubiläum und lässt in der aktuellen Ausgebe Regisseur Andreas Dresen („Halbe Treppe“) schildern, wie bei ihm das Hobby zum Beruf wurde. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben