Berlin : Ambulance Bar

Frank Jansen

Die meisten Cocktailbars halten sich erstaunlich lange. Keiner der Stimmungskiller der vergangenen Jahre, von Hartz IV über Miniermotten bis Heuschnupfen, hat ein Massensterben der besseren Schänken verursacht. Es gibt allerdings traurige Ausnahmen, wie das Adermann auf der Oranienburger Straße. Sommer 2002 schloss das gleichnamige Restaurant, leider war auch die Trinkstätte perdu. Als Nachfolger präsentiert sich die Ambulance Bar. An der Fassade prangt ein Leuchtkasten mit Rotem Kreuz. In der Kreuzmitte steht eine Cocktailschale. Wer in der Ambulance Bar erste Hilfe sucht, kann auf aparte Infusionen hoffen.

Das vor der Tür ironisch intonierte Notfallszenario findet innen nicht statt. Die dunkle Bar wirkt wie ein beliebiger Jungmenschentreff. An der Decke kleben Vinyl-Schallplatten, drumherum blicken Gesichter auf die Gäste hinab. Ein glatzköpfiger DJ bedient ein Diskopult, eine Tanzfläche ist nicht zu sehen. Und der ebenfalls kahle Keeper tat etwas, das beinahe den Ruf nach einem ganz realen Sanitäter erfordert hätte: Er zündete Räucherstäbchen an.

Die Qualmfäden umgarnten das junge Allerweltspublikum. Niemand protestierte. Der drinking man griff zum Äußersten: Er steckte sich einen der kurz zuvor von einer Werbekolonne aufgenötigten Zigarillos an – obwohl diese Billigware mit Filter nur das ganz große Feuer verdient hätte. Aber gegen Räucherstäbchen ist nahezu jedes Mittel legitim.

Eher bänglich bestellte das drinking couple dann Cocktails. Doch blieb der Notfall aus. Der Applejack Fizz (Calvados, Zitronensaft, Zucker, Orange, Soda) war apfelig-kräftig, der Wodka Tai (mit dem US-Wodka Skyy) schmeckte passabel, was auch auf den Metropolitan (wie ein Cosmopolitan, aber mit Absolut Kurant Wodka) zutraf. Den Cranberry Cooler (Apfelsaft, Zitronensaft, Cranberry Sirup, alkoholfreier Sekt) lobte die compañera, während sich der drinking man beim Gedanken an alkoholfreien Sekt schüttelte.

Die Ambulance Bar vermag den Schmerz um das Adermann nicht zu lindern. Und die Räucherstäbchen sind ein Fall für unsere Qualmsheriffs, die EG-Gesundheitsminister.

Ambulance Bar, Oranienburger Straße 27, Mitte, täglich ab 18 Uhr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar