Berlin : Ambulante Therapie für Sexualstraftäter

-

Sexualstraftäter auf Bewährung sollen ab April eine ambulante Therapieeinrichtung aufsuchen können. Das gab Justizsenatorin Karin Schubert am Donnerstag bekannt. Das Haus in der Nähe der Justizvollzugsanstalt Tegel sei für Sexualverbrecher gedacht, zu deren Bewährungsauflage eine Therapie gehört. Es steht auch Tätern offen, die aus dem Maßregelvollzug kommen und zur Therapie verpflichtet worden sind. Die Kosten für die Einrichtung liegen bei 519 000 Euro jährlich. Schubert sagte, die ambulante Therapieeinrichtung biete die Möglichkeit, Sexualverbrechern besser durch die ersten zwei Jahre nach der Entlassung aus der Haft oder dem Maßregelvollzug zu helfen. In dieser Zeit seien diese Täter besonders rückfallgefährdet. Wer zur Therapie nicht erscheine, verstoße gegen die Bewährungsauflagen und müsse zurück in den Vollzug. wvb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar