Berlin : Ami-Party: 60 Jahre Silverwings

Der Legende nach soll hier sogar Johnny Cash gespielt haben. Wann? Unklar. Klar hingegen ist, dass davon nicht viele Menschen etwas mitbekommen haben dürften. Denn in seinen Anfangstagen war das „Silverwings“ am Columbiadamm 10 in Tempelhof fast ausschließlich für Angehörige der US-Armee geöffnet. Berliner Publikum konnte nur an ausgewiesenen Tagen rein. Inzwischen ist das Silverwings längst kein Offiziersclub mehr, in dem GIs am Wochenende feiern – die Türen stehen jedem offen. Insbesondere an diesem Wochenende, wenn mit einer großen Auftaktparty das 60-jährige Bestehen des Clubs gefeiert wird.

Dieses Jubiläum muss selbstverständlich stilgerecht begangen werden. Und deshalb setzen die Initiatoren der Partyreihen „Eis am Stiel“ und „Lemon Popsicle-Shows“ auf einen authentisch amerikanischen Auftritt. Auf der Bühne wird am Freitag ab 22 Uhr 30 der in Berlin lebende Crooner The Voice Mykey Mynety stehen und Lieder von Frank Sinatra, Sammy Davis jr. und Dean Martin singen. Zuvor können sich die Gäste von einer Tanzlehrerin in die Technik des Jive einführen und sich von Haarstylisten die Mähne zur Tolle legen lassen. Einen Tag später wird es vor dem Club ab 18 Uhr ein Barbecue geben, und wer mit einem Oldtimer vorfährt, darf sogar direkt vor der Tür parken – dieses Angebot gilt allerdings nur für Fahrzeuge, die bis 1969 gebaut wurden. Später treten The Wild Black Jets aus Bremen und Johnny Law & The Pistol Packing Daddies aus Australien auf. Zudem gibt es eine Burlesque Show mit Bianca Diamond aus Paris. hey

Beginn: Freitag 21 Uhr, Sonnabend 18 Uhr. Kombi-Ticket für zwei Tage: 20 Euro. Weitere Infos unter: www.facebook.com/silverwingsclub

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben