Berlin : Angriff auf Afrikaner in Friedrichshain

-

Drei Tage nach dem Überfall in Potsdam auf den aus Äthiopien stammenden Ermyas M. wurde in Berlin ein 35-jähriger Mann aus dem Jemen attackiert. Die Polizei sprach am Mittwochabend von einem „vermutlich fremdenfeindlichen Übergriff“. Der Vorfall hatte sich am Mittag auf dem U-Bahnhof Warschauer Straße in Friedrichshain ereignet. Zwei 27- und 28-jährige Männer seien nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung handgreiflich geworden. Nach Zeugenaussagen habe einer der Männer eine Flasche auf den Kopf des Jemeniten geschlagen, der zweite habe ihn mit einem Klappmesser bedroht. Zeugen alarmierten die Polizei, die die beiden alkoholisierten Männer festnehmen konnte. Sie wurden nach einer Blutentnahme dem polizeilichen Staatsschutz zur Vernehmung übergeben. Anschließend sollte entschieden werden, ob die Männer heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Ihr Opfer wurde nach Behandlung seiner Kopfplatzwunde aus dem Krankenhaus entlassen.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben