Berlin : Armes Berlin

SOZIALHILFE: Zunahme in allen Bezirken

-

Am Jahresende 2004, unmittelbar vor Inkrafttreten der HartzIV-Gesetze, bezogen in Berlin insgesamt 275 691 Personen Sozialhilfe. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, war damit die gemeldete Zahl der Sozialhilfeempfänger um 9601 Personen oder 3,6 Prozent höher als Ende des Vorjahres. Die Sozialhilfeempfänger sind in den Berliner Bezirken sehr unterschiedlich verteilt, ihre Zahl nahm 2004 allerdings in allen zwölf Bezirken zu. Am stärksten war die Zunahme im Bezirk Reinickendorf (10,0 Prozent). Im Bezirk Mitte legte die Zahl der Empfänger dagegen nur um 0,3 Prozent zu. Insgesamt waren 8,1 Prozent der Bevölkerung auf Sozialhilfe angewiesen, im Vorjahr waren es noch 7,8 Prozent gewesen. Fast 100000 Empfänger von Sozialhilfe waren Minderjährige; ihr Anteil an den gesamten Empfängern betrug 35 Prozent. Bezogen auf tausend Einwohner hatten die Bezirke Neukölln mit 143, Mitte mit 132 und Friedrichshain-Kreuzberg mit 130 die meisten Empfänger. avi

0 Kommentare

Neuester Kommentar