Berlin : Auch CineStar kürzt den Werbeblock Nach Protest gegen zu viel Reklame

-

Nach der Cinemaxx AG und der Kette UCI kündigt jetzt auch die Kinokette CineStar an, die Filmfreunde nicht mehr länger als üblich auf den Hauptfilm warten zu lassen. Ab sofort solle der Werbeblock vor dem Hauptfilm nicht länger als 20 Minuten dauern, kündigte Unternehmenssprecher Jan Österlin gestern an. In den letzten Wochen hatte die Zahl der Reklamespots stark zugenommen, weil in den Kinos Kassenschlager wie James Bond, Harry Potter und der Herr der Ringe angelaufen waren. Kinogäste hatten sich massiv beklagt, 40 Minuten und teilweise auch länger vor Beginn der Filme Reklame anschauen zu müssen. Cinemaxx und UCI hatten sofort reagiert, CineStar (mit Kinos im Sony Center, in Hellersdorf und Reinickendorf) zieht jetzt nach. oew

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben