Berlin : Auf den Spuren des Aufstands

Die Schulverwaltung und der Tagesspiegel haben einen Wettbewerb zum 17. Juni 1953 ausgeschrieben. Die Ergebnisse sind beeindruckend

-

Der denkwürdige Tag liegt jetzt fünf Jahrzehnte zurück – doch die Erinnerung an ihn bleibt wach. Der 17. Juni 1953: Tag des Aufbegehrens, Tag des Aufstandes. Die Senatsschulverwaltung und der Tagesspiegel haben Berliner Schüler innerhalb eines Wettbewerbs zur Spurensuche aufgerufen. Jetzt stellen wir fünf ausgewählte Arbeiten vor. Es sind Beiträge, die Mut machen. Weil sie zeigen, dass Geschichte lebendig wird, wenn man Menschen trifft, die sie prägten. Und weil der Wettbewerb beweist, dass Schüler von heute Spaß daran haben, mit älteren Menschen in die Vergangenheit einzutauchen. Am Montag kommen die Wettbewerbsteilnehmer im Berliner Rathaus zusammen, der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit hat sie eingeladen. Für viele Jugendliche – das haben die Gespräche mit ihnen gezeigt – ist dieser Termin viel wichtiger als Geld und Sachpreise. kög

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben