Berlin : Auf zu „No tango“!

-

Die Ausstellung „No tango“ zeigt Arbeiten von argentinischen Künstlern, die mit Klischees in der kulturellen Wahrnehmung ihres Landes aufräumen wollen. Wie sie das machen, wird vom 17. September bis 10. Oktober in der Villa Elisabeth in der Invalidenstraße 10 gezeigt (täglich von 10 bis 19 Uhr). Am 16. September ist Vernissage für geladene Gäste: Drei TagesspiegelLeser können mit Begleitung dabei sein und zudem eine exklusive Führung mit den Künstlern erleben. Wer teilnehmen will, sollte eine E-Mail bis 31. August, 18 Uhr, an stadtleben@tagesspiegel.de schicken und die Frage richtig beantworten: Seit welchem Tag besteht die Partnerschaft Berlin - Buenos Aires? Das Los entscheidet. Telefonnummer nicht vergessen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar